Workshop Musiktheorie

Die Workshop-Tage zur Vorbereitung auf die Zulassungsprüfung wurden auf Freitag 17. bis Samstag 18. April verschoben. Sollte zu diesem Zeitpunkt noch kein Kurs möglich sein, werden wir diese in Form von Webinaren anbieten. Auf dieser Seite stellen wir zusätzlich laufend Materialien für die individuelle Vorbereitung zur Verfügung. Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Vladimir.POPOV@moz.ac.at oder David.PAULIG@moz.ac.at

Vorlagen zur Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung Musiktheorie

Erläuterung: In der unten angefügten Datei finden Sie Vorlagen zur Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung Musiktheorie. Diese sind in drei Teile gegliedert: I. Basics, II. Tonsatz und III. Gehörbildung.

Die Basics betreffen zum Teil die schriftliche als auch die mündliche Prüfung, wobei im Text genau vorgeschrieben ist, worauf geachtet werden soll. Diese Kenntnisse sind absolut notwendig für die Bewerber*innen. Teil II – Tonsatz – betrifft die schriftliche Prüfung bei der Aufgabe – Generalbass aussetzen. Eine erweiterte Kadenz sollten die Bewerber*innen bei der mündlichen Prüfung am Klavier vorspielen, nicht in C-Dur und a-Moll. Im Teil III – Gehörbildung – sind Orientierungsbeispiele für die Diktate bei der mündlichen Prüfung vorgegeben. Hilfreich für die Bewerber*innen ist, diese zu analysieren, nachzuspielen und zu singen.

DOWNLOAD VORLAGEN

Linksammlung für das Eigenstudium Musiktheorie und Gehörbildung

Gehörbildung online – interaktives Trainingsprogramm (Intervalle und Vorübungen für Melodiediktate): LINK

Intervalltraining: LINK

Hooktheory – Stufen mitverfolgen und nachvollziehen (keine Übungsfunktion; Popularmusik): LINK

Musiklehre-Quiz (Dreiklänge, Intervalle, Melodien; verschiedene Schwierigkeitsstufen): LINK

Dreiklangsumkehrungen: LINK

Musicians Place (umfassendes Angebot für Harmonielehre, Gehörbildung, Rhythmik): LINK

Chord Calulator (Darstellung verschiedenster Akkordtypen): LINK

Musictheory (Erläuterungen und Übungen von Basics bis hin zu Kadenzen, Neapolitanischer Sextakkord): LINK